Newsletter 28/2021: Einseitig, unvollständig, nicht finanzierbar – Projekt „Hafen-Ost“ im NDR-Fernsehen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Einseitig, unvollständig, nicht finanzierbar, das ist unsere Bewertung für die Inhalte eines Fernsehbeitrages, den der NDR unter dem Titel:                      Flensburg:  Neue Wohngebiete sollen im Zentrum entstehen  am 7.…

WeiterlesenNewsletter 28/2021: Einseitig, unvollständig, nicht finanzierbar – Projekt „Hafen-Ost“ im NDR-Fernsehen

Newsletter 26/2020: Der Bahnhofswald – eine neue Planungspleite für die Stadt Flensburg?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Die Umwandlung des Bahnhofswaldes ist nach Aussage des BUND rechtswidrig und ungültig. Das berichtet unser Netzwerkpartner, die BI-Bahnhofsviertel, in einer Pressemitteilung vom 12. November 2020. Wir gehen davon aus, dass viele Flensburgerinnen…

WeiterlesenNewsletter 26/2020: Der Bahnhofswald – eine neue Planungspleite für die Stadt Flensburg?

Newsletter 25/2020: Netzwerk Flensburg in Bewegung (FLiB) zu Besuch bei Frau OB Lange

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Liebe Flensburgerinnen und Flensburger, Wir Bürger sind die demokratische Macht und viele von uns wollen nicht länger hinnehmen, dass die von uns beauftragten Treuhänder = Ratsmitglieder und die Oberbürgermeisterin unabgestimmt wichtige Planungs- und…

WeiterlesenNewsletter 25/2020: Netzwerk Flensburg in Bewegung (FLiB) zu Besuch bei Frau OB Lange

Newsletter 23/2020: Unsere Perspektive zur repräsentativen Demokratie und zur Bürgerbeteiligung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

wir danken der Flensburger CDU Ratsfraktion, insbesondere ihrem planungspolitischen Sprecher und Ratsherrn Herrn Schmidt-Skipiol, für den Hinweis bzw. Erinnerung auf deren Homepage https://www.cdu-flensburg.de/artikel/standpunkt-zu-flensburgs-politischer-verfasstheit, dass wir in einer repräsentativen Demokratie leben.…

WeiterlesenNewsletter 23/2020: Unsere Perspektive zur repräsentativen Demokratie und zur Bürgerbeteiligung